Kasperls Spuikastl beim
Faust-Festival 2018

Logo Faust-Festival

München stand 2018 fünf Monate ganz im Zeichen von Goethes Faust. Von 23. Februar bis 29. Juli präsentierten zahlreiche Theater und  Institutionen sowie Künstlerinnen und Künstler ihre Projekte zum Thema Faust. Und Kasperls Spuikastl war auch dabei mit einem Faust-Puppenspiel!

Faust und Mephisto

Unser Stück heißt "Das Spiel vom Dr. Faust - oder: Das Böse sitzt auf einem Baum" (Spieldauer 75 Minunten) und richtet sich an Erwachsene und Jugendliche (ab 12 Jahren). Insgesamt fünf Mal war es während des Festivals zu sehen und stieß auf sehr positive Resonanz. Uraufführung war Ende Februar 2018 bei Heppel & Ettlich. Im März und April folgten drei erfolgreiche Vorstellungen bei Hugendubel am Stachus. Und zum Schluss war es Teil 1 der Sommernacht der Künste der Kath. Akademie Bayern in München-Schwabing, die unter dem Motto "Faust vor Goethe" stand.

Unser Faust-Puppenspiel bleibt natürlich auch nach dem Festival in unserem Repertoire. Nachfolgend weitere Infos zu diesem Stück:

Startseite Faust Video-Trailer Video-Trailer

Faust und Mephisto Hintergrundinformationen

Zeitungsausschnitt Preise

Zeitungsausschnitt Medien-Veröffentlichungen beim Faust-Festival


Dieser Trailer liefert Eindrücke unseres Faust-Puppenspiels.

      

Hintergrund

Der Faust-Stoff ist weit älter als Goethes Faust und das Puppenspiel Teil seiner Geschichte. Auf den Jahrmärkten kamen Fauststücke mit Handpuppen, Marionetten und als Schattentheater zur Aufführung. Grundlage war das Faust-Volksbuch, die 1587 von Johann Spies veröffentlichte „Historia von D. Johann Fausten“, die der Engländer Christopher Marlowe dramatisiert hatte. Auf den Kontinent zurückgekehrt, entwickelte sich das Stück auf den Wanderbühnen weiter. Der „Doktor Faust“ des Karl Simrock, das Ulmer Puppenspiel und das Geißelbrechtsche dokumentieren diese alten Puppenspiele. Sie sind die einzigen schriftlichen Überlieferungen und noch heute als Reclam-Heftchen erhältlich.

Ein ganz neues Faust-Puppenspiel
Bei den Faust-Puppenspielen unserer Zeit verwenden viele Puppenbühnen die Fassung von Karl Simrock. Wir dagegen haben uns von Simrock und dem Ulmer Puppenspiel inspirieren lassen und Elemente daraus aufgegriffen, vor allem auch den Kasperl als mitspielende lustige Figur. Auf die Bühne gebracht haben wir aber unser ganz eigenes, neues Puppenspiel, zu dem wir uns auch von Goethes Faust und seiner Figur der Margarete haben beeinflussen lassen. Unser Faust lässt sich im Hier und Jetzt auf den Pakt mit dem Bösen ein. Er strebt nach wissenschaftlichem Ruhm und egozentrischer Selbstverwirklichung und er begegnet einer jungen Frau namens Margarete. Unser Spiel hat dabei zwei Ebenen. Faustens Geschichte wird auf einer zweiten Bühne eingerahmt und unterbrochen vom Kasperl, der mit der Großmutter, seinem Freund Sepperl und dem Raben Giacomo das Geschehen auf seine Art mit Humor reflektiert und kommentiert. Auf beiden Bühnen aber geht es um große Fragen: Welchen Preis sind wir bereit zu zahlen, um ein Ziel zu erreichen? Was ist eigentlich das Böse? Und: Worin finden wir Glück?

Ensemble Faust-Puppenspiel

Der Zusammenhang mit der Figur des Kasperls
Der Puppenspiel-Faust ist eng verwoben mit der Geschichte des Kasperls. Denn die englischen Komödiantentruppen brachten zusammen mit Marlowes Faust auch eine lustige Figur als Teil der Handlung mit in den deutschen Sprachraum. Charakteristisch für diese derb-komischen Bühnenfiguren des 18. Jahrhunderts sind ihre Schlitzohrigkeit und Schläue, die derben Sprüchen und die Gefräßigkeit – ob sie nun Pickelhering heißen im Norden oder Hanswurst im Gebiet des heutigen Österreich. Aus ihnen allen hat sich auch unter Einfluss der Commedia dell’arte der Kasperl entwickelt, den wir heute kennen und lieben. Ein Grund mehr für uns, uns den Faust-Stoff vorzunehmen und mit unserem Kasperl der Geschichte des Faust-Stoffes und der des Kasperltheaters einen weiteren Baustein hinzuzufügen.
 

Aufführungsvoraussetzungen

Unser Faust-Puppenspiel besteht aus 17 Szenen und dauert rund 75 Minuten. Die erste und letzte Szene sind Vor- und Nachspiel auf der Kasperlbühne (blauer Vorhang); die zwölf Faust-Szenen auf der Faustbühne (schwarzer Vorhang) werden von drei Kasperl-Zwischenspielen auf der Kasperlbühne unterbrochen. Für Auf- und Abbau benötigen wir jeweils etwa zwei Stunden. Der Platzbedarf ist etwa 3 x 2 Meter bei einer Raumhöhe von 2,80 Meter. Alles Weitere und die Gage sind Verhandlungssache (Kontakt unter Impressum).

 Doppelbühne Faust-Puppenspiel
 

Preise

Das Faust Festival München 2018 hat den "Europäischen Kulturmarken-Award 2018" in der Kategorie "Trendmarke des Jahres" gewonnen. Als einer der beteiligten Kulturpartner, die ihren Beitrag zum großen Erfolg des Festivals geleistet haben, durften auch wir bei der anschließenden kleinen Feier in München diesen Preis in Händen halten.

Europäischer Kulturmarken-Award 2018

   

Unser Faust-Puppenspiel in den Medien

Faust-Festival Magazin, Seite 15

Bayerisches Fernsehen, CAPRICCIO, 20.2.2018, Beitrag über das Faust-Festival 2018: Was wusste Goethe über Big Data?

Bayerisches Fernsehen, Abendschau - Der Süden, 6.3.2018: Beitrag über das Faust-Festival (Start bei 20:00 Min)

BR-Webseite: Der BR beim Faust-Festival

Münchner Abendzeitung, 15.2.2018, am Ende des Interviews

tz, 18.2.2018

Stadtmagazin in München Nr. 4 2018, S. 32-33

dpa-Meldung zum Faust-Festival: veröffentlicht u.a. im Hamburger Abendblatt und auf deutschland.de